top of page
  • AutorenbildTalent im Land Alumni e.V.

Unvergessliches Baltikum-Feeling

Von Sergej | Reiseziel: Riga, Lettland


Riga - diese vielfältige und außergewöhnliche Stadt zieht mich immer wieder an. Als ich 2008 mit einem Minibus bei der Umrundung der Ostsee durch Lettland fuhr, habe ich nicht nur schöne Wälder, Strände und Dünen entdeckt, sondern auch diese einzigartige Stadt. Seit dem hat sie mich in ihren Bann gezogen, mich an sie gebunden durch ein starkes Band aus progressiver europäischer Kultur, schöner Baltikum-Architektur und leckeren kulinarischer Spezialitäten aus aller Welt.


Seit dem habe ich zwei weitere Male diese Stadt für jeweils eine Woche besucht und mich immer wieder von dem Baltikum-Feeling beglücken lassen. Natürlich hat es mir diese Stadt angetan, schließlich bin ich an der Ostsee, mitten im Baltikum aufgewachsen. Jedoch kannte ich bisher lediglich die russische Seite der Ostsee-Kultur und dachte aus Naivität, dass sie überall im baltischen Raum sehr ähnlich sei. Die zweite Reise nach Riga 2017 hat mich eines besseren belehrt. Diese Stadt, dieses Land hat es auf eine ungewöhnliche, wundersame Art und Weise geschafft, sich in der post-sowjetischer Zeit besonders zu entfalten und einen eigenen Weg zu gehen. Auf der einen Seite hatte ich dieses fast schon vergessene Heimatgefühl verspürt - vertraute kulinarische Spezialitäten aus der Kindheit, Plattenbauten außerhalb des Stadtkerns, tolle und schön-gekleidete Menschen auf den Straßen, Straßenmärkte mit bunten Blumenläden und wunderschönen Bernsteingemälden wohin das Auge reicht und natürlich die frisch-duftende Ostsee-Brise. Auf der anderen Seite verspürte ich den fortschrittlichen Drang dieser Stadt, die europäische Ausrichtung und die offenen, hoffnungsvoll in die Zukunft blickenden Menschen. Neben den traditionellen Ständen zum Verkauf des einzigartigen Ostsee-Bernsteins sprießt ein fortschrittliches IT-Start-up nach dem anderen aus dem post-sowjetischen Boden dieses jungen, dynamischen Landes.


Unvergesslich bleibt für mich die wunderschöne und vielfältige Altstadt mit den vielen schicken Cafes, schönen Restaurants, außergewöhnlichen Bars, gut-gekleideten Straßenmusikanten und schönen Menschen. Außerdem kann man dort immer noch zu verhältnismäßig guten Preisen bestens Urlaub machen - mitten in der Altstadt, mitten im Geschehen, mitten im Herzen von Riga.


Es lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher zur Ostsee - oder gleich zwei, lieber mehr als drei! Bei meiner dritten Reise 2019 habe ich zwei Freunde aus D. animiert in Riga Urlaub zu machen. Wir sind oft zusammen zum Strand gefahren. Besonders gefallen haben uns die Strände rund um Jurmala - eine berühmte Familien-Urlaubsregion lediglich eine halbe Stunde von Riga entfernt. Dort gibt es so viele tolle Möglichkeiten sich nicht nur zu entspannen, sondern auch Veranstaltungen mit Musik, Spiel und Spaß zu besuchen. Und das alles bei diesem einzigartigen und emotionsgeladenen Baltikum-Feeling. Es zieht mich wieder an, bald bin ich hoffentlich wieder an diesem schönen Ort - körperlich im Urlaub und zugleich seelisch daheim.


Was mich besonders inspiriert hat: Vielfalt, progressive Kultur, Ostsee-Feeling


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page